Liste der zu besichtigenden Höhlen in der Ardèche

Die Mazet Plage campingplatz d’Ardèche Süden, wollte das Leben von Liebhabern der Höhlenforschung und der Urgeschichte erleichtern. Deshalb stellen wir Ihnen hier die schönsten Höhlen der Ardèche im Detail vor. Entdecken Sie eine faszinierende geologische Welt zwischen Kalksteinfelsen, Höhlen mit unterirdischem Fluss, Höhlenmalereien und faszinierenden Felsformationen. Während Ihres Urlaubs in der Ardèche ist der Besuch von Höhlen zweifellos eine der besten Aktivitäten, die Sie in der Ardèche unternehmen können.

Bewaffne dich mit Stirnlampe, Softshelljacke und Wanderrucksack: Du wirst eine wahre Reise durch die Zeit und in die Eingeweide der Erde unternehmen!

Chauvet-Höhle

Gelegen in Pont d’Arc Diese Höhle in der südlichen Ardèche, weniger als 20 km vom Campingplatz entfernt, wurde 1994 entdeckt und 2014 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Sie ist 36.000 Jahre alt, perfekt erhalten und reich an kunstvollen Tierzeichnungen, von denen einige in der paläolithischen Höhlenkunst einzigartig sind. Dieses außergewöhnliche Meisterwerk, das sorgfältig bewahrt werden muss, ist der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Doch es gibt eine Lösung…

Chauvet-Höhle 2

Da die ursprüngliche Chauvet-Höhle keine Besucher empfängt, wurde eine genaue Nachbildung erarbeitet: die Chauvet-Höhle 2. Sie stellt die in prähistorischer Zeit entstandenen Höhlenmalereien von Tieren und Gravuren originalgetreu nach. Zwischen Stalaktiten und Stalagmiten entdecken Sie eine lebensechte prähistorische Welt mit 10 Beobachtungsposten, 27 Tafeln und einem riesigen, 12 Meter langen Fresko, das Löwen darstellt.

Diese Stätte bildet also minutiös und in Originalgröße die Höhle von Vallon Pont d’Arc nach, die früher als Caverne de Pont d’Arc bekannt war. Sie werden hier entdecken Gemälde, Gravuren, Knochen, in einer Atmosphäre, in der alle Empfindungen (Frische, Feuchtigkeit, Dunkelheit…) ebenfalls nachgebildet werden. Führungen sind möglich.

Höhle Saint Marcel

Die Höhle wurde 1836 entdeckt und weist 57 Gänge auf. Sie befindet sich in der Route des Gorges, in Bidon. Folgen Sie eine Stunde lang den Erklärungen des Führers auf einer 600 Meter langen Erkundungstour durch die Höhle. Entdecken Sie Becken, Kathedralen und Stalaktiten unter einer Beleuchtung, die einen magischen Eindruck hinterlässt, und nehmen Sie die besondere Atmosphäre des Ortes in sich auf.

Madeleine-Höhle

Besteht in Wirklichkeit aus zwei Höhlen (Lescure und Madeleine), Diese Höhle befindet sich in den Gorges de l’Ardèche zwischen Vallon-Pont-d’Arc und Saint-Martin-d’Ardèche. Die großen Säle sind mit Stalaktiten mit erstaunlichen Farbspielen geschmückt. Die Besichtigung erfolgt auf verschiedenen Ebenen, bis zu 65 Meter unter der Erde, auf einer Länge von 500 Metern.

Höhlen der Balmes de Montbrun

Diese Höhlen, in Saint-Ginéis-en-Coiron, stammen aus dem Mittelalter. Es handelt sich um einen Höhlenkomplex, der auf einem Felsvorsprung liegt und einen alten Vulkankessel überblickt. Er umfasst etwa 30 Wohnhöhlen, die in einem Dorf zusammengefasst sind. Besuchen Sie diese Ardèche-Höhlen die in verschiedenen Höhen in die Klippen gegraben wurden. In den Höhlen sind noch Überreste der Bebauung vorhanden.

Neron-Höhle

In der Gemeinde Soyons wird die Neron-Höhle wurde 1965 unter Denkmalschutz gestellt. Sie stammt aus der Altsteinzeit und ist über einen Wald zu erreichen, nachdem man zahlreiche Stufen erklommen hat. Die Besichtigung ist geführt und umfasst den Besuch der Fuchshöhle. Sie erfahren, wie dort der Neandertaler.

Höhle Aven Marzal

Nachdem Sie 59 Meter abgestiegen sind, gelangen Sie in den „Salle du Tombeau“ (Grabsaal) dieser Höhle in Saint-Remèze. Sie werden entdecken riesige Stalagmiten und Höhlenmalereien. Eine „Ton- und Licht“-Inszenierung verleiht dem Ort eine märchenhafte Atmosphäre. Zwei weitere Räume sind zu besichtigen, einer davon mit beeindruckenden glänzenden Wänden aus Calcitkristalle.

Höhle von La Cocalière

In Courry, in der Nähe der Cevennen, handelt es sich um eine Höhle, die sich ständig weiterentwickelt und deren Ursprünge auf das Jahr Jura, oder etwa 140 Millionen Jahre alt, die Sie besichtigen werden. Der geführte und kommentierte Rundgang dauert 1 Stunde. Sie werden klassische und ungewöhnliche Konkretionen sehen, die sich im Wasser der Höhle spiegeln. Die Fahrt nach oben erfolgt mit einem kleinen Zug.

Höhle La Forestière

Diese kristallisierte Ardèche-Höhle wurde in Orgnac-l’Aven am Col de la Forestière angelegt. Um sie zu erreichen, müssen Sie 55 Stufen hinuntersteigen. Die Besichtigung erfolgt ohne Führung. Ausgestattet mit einem Frontbeleuchtung am Eingang bereitgestellt, wandern Sie durch eine unterirdische Höhle, die unter Denkmalschutz steht, um ihre Pracht selbst zu entdecken – eine völlig neue Erfahrung, die Sie machen müssen.

Lust, mehr über die schönsten Höhlen in der Ardèche zu erfahren? Wir laden Sie auf diese Seite ein : https://www.ardeche-guide.com/lieux-de-visites/grottes